Erdbestattungen

Eine der traditionellsten Formen der Bestattung ist immer noch, die klassische Erdbestattung. Der Sarg mit dem Verstorbenen wird hierbei auf einem öffentlichen Friedhof der Erde überlassen. Die letzte Ruhestätte ist für die Angehörigen ein Ort der Erinnerung und des Gedenkens. Das Grab kann durch die Angehörigen individuell gestaltet werden. Die Beisetzung erfolgt innerhalb von 5 -7 Tagen nach dem Tod des Angehörigen. Vorerst wird ein Eichegrabkreuz das Grab kennzeichnen, nach 4 – 6 Monaten nachdem das Grab sich gesetzt hat, sollte hier ein Steinmetz einen Grabstein anfertigen.